Aktuelle Einträge finden Sie auf dieser Seite

    Liebe Bürgerinnen und Bürger,
    liebe Besucher und Gäste!

    Herzlich willkommen auf der Internetseite unserer Gemeinde Altenstadt. Auf dieser Seite stehen aktuelle Nachrichten und Termine. Für die Einträge in der mittleren Spalte können Sie einfach nach unten scrollen, um zu den Artikeln zu gelangen. Auf den folgenden Seiten haben wir sowohl für Bürger als auch für Gäste zahlreiche Informationen über die Gemeinde und die Vereine zusammengestellt. Weiter zum Grußwort des Bürgermeisters

     

    Also doch: Hoerbiger bleibt dem Standort Altenstadt treu

    Die Lichter gehen doch nicht aus im Firmengebäude an der Südlichen Römerstraße. Foto: jj

    Dem Standort Altenstadt die Treue halten: Dazu bekennt sich die Firma Hoerbiger.  Jetzt hat sich das Unternehmen entschlossen, den Standort Altenstadt weiterzuführen und somit seine Position als bedeutender Arbeitgeber in der Region Schongau zu stärken. Gut 200 Arbeitsplätze hat der Standort Altenstadt noch. Ende des Jahres 2020 wird jedoch der an die Firma HAWE Hydraulik (Kaufbeuren) veräußerte Teil der ehemaligen HOERBIGER-Automatisierungstechnik den Standort verlassen. HOERBIGER hat nun entschieden, den Standort Altenstadt ab dem 1. Januar 2021 komplett zu übernehmen und ihm eine neue Bedeutung zu geben. Ausführliches dazu, was sich ändert 

     

    Was im Februar alles geboten ist

    Einiges an Veranstaltungen zu bieten hat der Februar in Altenstadt und Schwabniederhofen. Dazu gehören der Rambazamba-Ball der Landjugend am Samstag, 15. Februar, im Pfarrsaal sowie der "Ball der Bälle" der "Nachtschwärmer" am Freitag, 21. Februar, im Gasthof Janser. Mit einem Klick geht's zum Monatsblatt für Februar.   

     

    Zuweisungen des Staates: Wie viel Geld Altenstadt kriegt

    Sebastian Ostenrieder, Kämmerer der VG Altenstadt. Foto: RW

    Deutlich weniger als im Jahr zuvor, aber immerhin: Die Gemeinde Altenstadt erhält 310.000 Euro an Schlüsselzuweisungen vom Freistaat Bayern. Im vergangenen Jahr waren es 534.000 Euro, also 222.000 Euro mehr. Mit dem Geld unterstützt der Freistaat Städte und Gemeinden in Bayern, die in der Steuerkraft mittelmäßig oder schwach sind. Also ist der Rückgang bei den Schlüsselzuweisungen auch als Zeichen dafür zu werten, dass in Altenstadt die Steuerkraft zuletzt angezogen hat.

    Mit deutlich mehr Unterstützung vom Staat kann Sebastian Ostenrieder, Kämmerer bei der Verwaltungsgemeinschaft, für eine andere Gemeinde innerhalb der VG Altenstadt rechnen: nämlich für den Nachbarn Hohenfurch. Dort sind es 567.000 Euro. Das sind 92.000 Euro mehr als im Vorjahr. Unter den 34 Städten, Märkten und Gemeinden im Landkreis Weilheim-Schongau gibt es nur fünf Kommunen, die bei den Schlüsselzuweisungen leer ausgehen. Dazu gehört als einzige Kommune aus dem westlichen Landkreis die steuerstarke Stadt Schongau, direkter Nachbar von Altenstadt. jj

     

    Erstes Klassentreffen nach 46 Jahren

    Auf dem Bild sind zwei Dutzend der Schülerinnen und Schüler mit Lehrerin Waltraud Pfandlbauer (rechts).

    Der Jahrgang 1967 und 1966, eingeschult im Jahr 1973 mit der Lehrerin Waltraud Pfandlbauer, hat nach 46 Jahren das erste Klassentreffen organisiert. Nach monatelanger Suche haben Gudrun Eulenberg, Irmgard Czerny, Christian Schindler, Christian Kuhn und Claus Wolf die meisten der ehemaligen Erstklässler aufgespürt. Aus allen Ecken des Landkreises und bis aus der Schweiz waren die Klassenkameradinnen und Klassenkameraden angereist. Oft hörte man die Frage: „Und wer bist Du?“ Trotzdem war die Freude über das Wiedersehen sehr groß. Es war ein langer Abend mit vielen Gesprächen und Rückblicken in die Vergangenheit.Ganz besonders hat sich Frau Waltraud Pfandlbauer gefreut, ihre ehemaligen Schüler/innen wieder zu sehen. cw
    Das Klassenfoto aus den siebziger Jahren gibt's hier als Zugabe

     


    Bekanntmachungen

    Amtliche Bekanntmachungen und die rechtsgültigen Bauleitplanungen der Gemeinde finden Sie auf der Seite der VG Altenstadt

     

    Breitbandförderung

    Die Gemeinde Altenstadt bleibt weiter am Thema "Breitbandausbau". Ein erster Schritt dazu ist die Veröffentlichung einer entsprechenden Planung,
    die hier zu finden ist

     

    Infos zur Basilika

    Wahrzeichen von Altenstadt ist die romanische Basilika, ein Baudenkmal von nationaler Bedeutung. Die wesentlichen Informationen sind auf folgenden vier Seiten hinterlegt:
    Sehenswürdigkeiten
    Geschichte der Gemeinde
    Freunde der roman. Basilika
    Pfarreiengemeinschaft

     

    Der Gemeinderat

    Die 16 Gemeinderäte für die Periode 2014 bis 2020 haben die Legislaturperiode bald hinter sich. Die Übersicht mit Fotos von Bürgermeister und Gemeinderäten ist auf der Homepage unter Gemeinde | Gemeinderat (Stichwort in der linken Spalte) aufzurufen. Ganz einfach geht's mit einem Klick zur
    Galerie der Gemeinderäte

    Sitzungstermine

    Tagesordnungen

     
    Marienbrunnen
     
    Die romanische Basilika St. Michael. Foto: E. Kögl
     
    Die Pfarrkirche
    Heilig Kreuz in
    Schwabniederhofen.
     
     

    Bürgernetzwerk

     

    Die Gemeinde Altenstadt/
    Schwabniederhofen nimmt teil am Projekt

     

    gefördert vom