Aktuelle Einträge finden Sie auf dieser Seite weiter unten

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Besucher und Gäste!

Herzlich willkommen auf der Internetseite unserer Gemeinde Altenstadt. Auf dieser Seite stehen aktuelle Nachrichten und Termine. Für die Einträge in der mittleren Spalte können Sie einfach nach unten scrollen, um zu den Artikeln zu gelangen. Auf den folgenden Seiten haben wir für sowohl für Bürger als auch für Gäste zahlreiche Informationen über die Gemeinde und die Vereine zusammengestellt. Weiter zum Grußwort des Bürgermeisters

 

Das Ergebnis der Pfarrgemeinderatswahl

Das Gremium für 2018 bis 2022: Vorne Gabi Langer, Uschi Hüttinger, Brigitte Thoma und Stefan Lang. Hinten von links Doris Kögl, Lisa Strommer, Margret Ziob, Stephanie Schleich, Maria Abert-Beukelmann, Martin Hindelang, Niklas Reich, Christiane Blätz und Lucia Fritz. jj

Das Ergebnis der Pfarrgemeinderatswahl in Altenstadt steht fest. Am Sonntagabend verkündete Adelheid Heilig, die Vorsitzende des Wahlausschusses, die Zahlen. Demnach beteiligten sich 13,7 Prozent der Erwachsenen und Jugendlichen (ab 14 Jahren) die Kreuzchen auf dem Zettel. Vor vier Jahren waren es 16 Prozent. Heuer wurden 204 Stimmzettel ausgezählt - bei 1489 Wahlberechtigten in der Pfarrgemeinde. Das Laiengremium besteht in Altenstadt aus zehn Frauen und Männern. Weitere drei Mitglieder werden berufen. Die meisten Stimmen konnten Ursula Hüttinger, Gabriele Langer und Brigitte Thoma auf sich vereinen. Neu dazu gekommen sind Niklas Reich, Maria Abert-Beukelmann, Martin Hindelang, Christiane Blätz und Lucia Fritz. Die konstituierende Sitzung ist am Montag, 9. April. Weiterlesen

 

Feuerwehr: Neue Gesichter in der Vorstandschaft

Bürgermeister Albert Hadersbeck (von links), Kommandant Johann Deschler, Manuel Ranz, zweiter Vorstand Mathias Bernhard, Jürgen Pust, erster Vorstand Andreas Kögl, Kassier Benjamin Pust und Dennis Gard. FFW

Neuwahlen in der Vorstandschaft der Freiwilligen Feuerwehr Altenstadt: Der bisherige erste Vorstand Andreas Kögl und Schriftführer Jürgen Pust wurden dabei in ihrem Ämtern bestätigt. Zum neuen zweiten Vorstand wurde Mathias Bernhard gewählt, und die Kasse wird in Zukunft von Benjamin Pust geführt. Die beiden Beisitzer Dennis Gard und Manuel Ranz sind ebenfalls neu in den Reihen der Vorstandschaft. Weiterlesen

 

Pfarrgemeinderat: Schon wieder ein Wahlsonntag

Am letzten Wochenende im Februar sind Wahlen: keine politischen, vielmehr geht es um das Gremium des Pfarrgemeinderates. Auch in Altenstadt und Schwabniederhofen stellen sich Frauen und Männer zur Wahl. In Altenstadt sind dies Maria Abert-Beukelmann, Lucia Fritz, Ursula Hüttinger, Stefan Lang, Niklas Reich, Lisa Strommer, Margret Ziob, Christiane Blätz, Martin Hindelang, Doris Kögl, Gabriele Langer, Stephanie Schleich und Brigitte Thoma. Die bisherige PGR-Vorsitzende Marianne Anderle kandidiert nicht mehr. Die Stimmabgabe ist am Sonntag, 25. Februar, von 9 bis 16 Uhr im Kindergarten möglich.

In Schwabniederhofen sind es sechs Kandidaten: Anita Vosta (bisher Vorsitzende des PGR), Alexandra Jäger, Claudia Stengle, Heidi Meindl, Tobias Herz und Jürgen Gistl. Das Wahllokal befindet sich in der alten Bank beim Kulturzentrum. Geöffnet ist am Samstag (Vorabendmesse) von 18 bis 19 Uhr sowie ab 19.45 Uhr. Am Sonntag, ist von 14 bis 15 Uhr eine Stunde offen.

Der Pfarrgemeinderat ist das pastorale Laiengremium. Dessen Ziel ist eine lebendige christliche Gemeinde in einer säkularisierten Gesellschaft. Seine Aufgabe ist dabei, die Grunddienste der Kirche wie Gottesdienst (geistliches Leben), Verkündigung (christliches Lebenszeugnis in Tat und Wort), Diakonie (Nächstenliebe und soziales Engagement) mitzutragen und zu verwirklichen.  jj

 

Trauer um Ehrenringträger Wilhelm Dreher

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung - es waren mehr als 350 Trauergäste beim Requiem - wurde Wilhelm Dreher zu Grabe getragen, der im Alter von 78 Jahren verstarb. Das Requiem hielten Pfarrer Karl Klein (Altenstadt) und Pfarrer Alois Linder (Roßhaupten). Fünf Nachrufe wurden gesprochen. Bürgermeister Albert Hadersbeck würdigte den Einsatz des Verstorbenen für die Allgemeinheit namens der Gemeinde Altenstadt.

Zusammen mit seiner Frau zog Wilhelm Dreher, zwei Söhne und eine Tochter auf. 24 Jahre gehörte er dem Gemeinderat an. In vielfältiger Weise packte er bei Aktionen in der Gemeinde an - sei es im Freibad oder bei Ruhebänken in der Altenstadter Flur. Dreher war seit 1999 Träger des Goldenen Ehrenringes; das ist die höchste Auszeichnung, die von der Gemeinde vergeben wird. Sein letzter öffentlicher Auftritt war im Dezember wenige Tage vor Weihnachten. Da war er eingeladen zur Verleihung des Goldenen Ehrenringes an Wilhelm Ostler.  jj

 

Im gelben T-Shirt auf der Grünen Woche

Im neongelben T-Shirt waren einige Landfrauen aus dem Landreis Weilheim-Schongau auf der Grünen Woche mehrere Tage in Berlin. Darunter befanden sich auch Kathrin Högg und Christine Schilcher aus Altenstadt, die im Bild links bzw. rechts zu sehen sind - gemeinsam mit Kerstin Lory aus Prem (zweite von links) und Silvia Schlögel aus Peiting. Ebenfalls auf der Grünen Woche in Berlin waren Kreisbäuerin Christine Sulzenbacher und Andrea Haag aus Schwabsoien. Zudem zeigten Männer vom BBV Weilheim-Schongau an der Milchbar Präsenz.

Die Landfrauen hatten ihren Stand in der "Heimatküche" innerhalb der Bayernhalle. Für den Empfang des Freistaates Bayern bereiteten sie die Häppchen vor. Es blieb aber noch Zeit für einen Rundgang auf der großen Verbrauchermesse, wo die Damen (siehe unser Bild) auch in der NRW-Halle Halt machten, wo der Wald wie ein menschliches Wesen dargestellt wurde. jj | Foto: Schlögel

 

Johann Reich: Mit 66 Jahren Vorstand der Blaskapelle

Auf ihn ist Verlass - im Verein und als Musikant: Johann Reich, seit kurzem Rentner und neuer 1. Vorstand.

Auf Johann Reich war und ist Verlass. Mit 66 Jahren übernimmt er das Vorstandsamt bei der Blaskapelle Altenstadt, die vor großen Aufgaben steht, zumal sie im Juni 2019 das Bezirksmusikfest ausrichtet. Der langjährige Musiker vom Tenorhornregister ist auf der Jahresversammlung zum Nachfolger von Lukas Strobl gewählt worden, der nach zwei Jahren den Vereinsvorsitz wieder abgegeben hat. Der 23-Jährige hat nach der Ausbildung ein Studium  in Ingolstadt aufgenommen. Zweiter Vorsitzender ist jetzt Andreas Socher. Er folgt auf Hermann Dolch junior. 

Johann Reich war früher bereits zehn Jahre zweiter Vorstand bei der Blaskapelle und schon maßgeblich an der Organisation des Bezirksmusikfestes im Sommer 2004 beteiligt. Kurzzeitig sprang er schon mal als erster Vorstand in die Bresche. In der Vorbereitung des Musikfestes 2019 mit einem geplanten viertägigen Programm war Reich, schon von Berufs wegen (zuletzt als Referent für Arbeitsrecht) ein erfahrener Organisator, ohnehin schon zum Vorsitzenden des Festausschusses bestimmt worden. Die Besonderheit an dem heimatverbundenen Musiker ist, dass er der Blaskapelle Altenstadt die Treue hält, obwohl er mittlerweile seit vierzig Jahren in Kaufbeuren wohnt.  jj

 

Goldener Ehrenring für Wilhelm Ostler

Bürgermeister Albert Hadersbeck (links) mit dem neuen Ehrenringträger Wilhelm Ostler. Foto: Wieland

Gemeinderat Wilhelm Ostler aus Schwabniederhofen (70) ist mit der höchsten Auszeichnung der Gemeinde Altenstadt, dem Goldenen Ehrenring, ausgezeichnet worden. Sein Lebensweg war nicht zuletzt durch sein kommunalpolitisches Engagement geprägt Mittlerweile engagiert er sich in der sechsten Wahlperiode im Gemeinderat und ist somit seit über 33 Jahren Mitglied des Gremiums, wie Bürgermeister Albert Hadersbeck in der Laudatio erwähnte.

Von 1972 bis 1978 war Ostler in der damals noch selbstständigen Gemeinde Schwabniederhofen Gemeinderat. Seit 1990 ist er es im Gemeinderat Altenstadt. In dieser Zeit war und ist er nicht nur langjähriger Fraktionssprecher und Vorsitzender der Wählergemeinschaft Schwabniederhofen, sondern er hat auch stets die Interessen der beiden Ortsteile vertreten. Als Vorstand der Jagdgenossenschaft Schwabniederhofen war ihm immer eine faire Partnerschaft mit der Gemeinde insbesondere im Bereich des Feldwegebaues wichtig. Hervorzuheben ist seine Unterstützung bei allen Bauangelegenheiten der Gemeinde, die er mit dem beruflichen Sachverstand begleitet und teilweise auch betreut hat. Weitere Infos

 


Bekanntmachungen & Bauleitplanungen“

Amtliche Bekanntmachungen und die rechtsgültigen Bauleitplanungen der Gemeinde finden Sie auf der Seite der VG Altenstadt

 

Infos zur Basilika

Wahrzeichen von Altenstadt ist die romanische Basilika, ein Baudenkmal von nationaler Bedeutung. Die wesentlichen Informationen sind auf folgenden vier Seiten hinterlegt:
Sehenswürdigkeiten
Geschichte der Gemeinde
Freunde der roman. Basilika
Pfarreiengemeinschaft

 

Der Gemeinderat

Die 16 Gemeinderäte für die Periode 2014 bis 2020 sind haben die Halbzeit schon hinter sich. Die Übersicht mit Fotos von Bürgermeister und Gemeinderäten ist auf der Homepage unter Gemeinde | Gemeinderat (Stichwort in der linken Spalte) aufzurufen. Ganz einfach geht's mit einem Klick zur Galerie der Gemeinderäte

 
Marienbrunnen
 

Ortsplan

 
Die romanische Basilika<br> St. Michael. Foto: Eugen Kögl
 
Pfarrkirche Heilig Kreuz <br>in Schwabniederhofen
 
 

Bürgernetzwerk

 

Die Gemeinde Altenstadt/
Schwabniederhofen nimmt teil am Projekt

 

gefördert vom