JHV und Vereinsmeisterschaft

VM Herren-Einzel: Wolfgang Keil (3. Platz), Ralph Schelling (1.Platz) und Dominik Thoma (2. Platz)

Tischtennis – Saison 2018/2019
TISCHTENNIS JHV UND VEREINSMEISTERSCHAFT
60 Jahre Abteilung – Ralph Schelling wird Vereinsmeister

Altenstadt (rs) – Nach Abschluss der Spielsaison wurde die Jahreshauptversammlung im Sportheim abgehalten. Neben den regulären Tagesordnungspunkten wie Jahresberichten und Mannschaftsberichten standen auch Neuwahlen an. Dabei konnten Hannes Haberstock als Stellvertretender Abteilungsleiter, Stefan Schönstein als Jugendleiter, Peter Helzel als Technischer Leiter und Dominik Thoma für jeweils zwei Jahre wiedergewählt werden.
Geehrt für 250 Einsätze in Mannschaften der hiesigen Abteilung wurden Dominik Thoma und Andreas Schucht, die schon seit rund 17 Jahren für den Verein als aktive Spieler antreten.
Ein besonderen Tagesordnungspunkte stellte Abteilungsleiter Ralph Schelling mit seiner Ansprache zum 60-jährigen Jubiläum der Abteilung Tischtennis im TSV Altenstadt vor. Die Gründung geht auf das Jahr 1959 zurück. Michael Holl zeichnete sich als hauptverantwortlich aus, die Sparte zu gründen und die Sportart in Altenstadt populär zu machen.
Für die kommende Saison sind erneut zwei Mannschaften geplant. Der bewährte Kader wird größtenteils wieder an den Platten sein, nachdem die I: Herrenmannschaft den Klassenerhalt in der Bezirksklasse A schaffte und die II. Mannschaft erfreulicherweise in der Bezirksklasse D Meister wurde.

Bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft war erneut ein spannendes Turnier geboten. Im Herren-Einzel setzte sich erstmals Ralph Schelling durch, der sich in den Vorjahren meist noch auf Rang 2 oder 3 placierte. Dominik Thoma steigerte sich auch deutlich und wurde Vizemeister. Auf Rang 3, 4 und 5 waren Wolfgang Keil, Johannes Zeug und Peter Helzel mit je 3:3 Spielen gleichauf. Eine bessere Satzdifferenz ermöglichte aber Wolfgang Keil den Weg aufs Stockerl. Es folgte noch Hannes Haberstock und Daniel Zdravev, die vielleicht an diesem Abend unter ihren Möglichkeiten spielten.
Im Herren-Doppel sowie Zweiermannschaftsspiel erspielten sich Hannes Haberstock mit Dominik Thoma den Titel. Leider waren nur drei Doppel/Mannschaften am Start.

Endplacierungen im Herren-Einzel:

1. Ralph Schelling (5:1 Spiele / 16:9 Sätze)
2. Dominik Thoma (4:2 / 12:10)
3. Wolfgang Keil (3:3 / 11:10)
4. Johannes Zeug (3:3 / 12:12)
5. Peter Helzel (3:3 / 10:11)
6. Hannes Haberstock (2:4 / 12:12)
7. Daniel Zdravev (1:5 / 6:15)


Endplacierungen im Herren-Doppel:


1. Hannes Haberstock / Dominik Thoma (2:0 / 8:3)
2. Peter Helzel / Johannes Zeug (1:1 / 5:5)
3. Ralph Schelling / Daniel Zdravev (0:2 / 3:8)