Doppel-Vereinsmeisterschaft

Hannes Haberstock
Dominik Thoma

H. Haberstock mit D. Thoma neue Doppel-Vereinsmeister


Altenstadt (rs) –
Im Januar lud die Tischtennisabteilung alle Vereinsmitglieder zur Doppel-Vereinsmeisterschaft ein. Mit 14 Startern war das Turnier deutlich besser besucht als in den Vorjahren. Auch einige engagierte Jugendspieler waren dabei um sich mit den Herrenspielern zu messen.
Mit Hannes Haberstock und Dominik Thoma setzte sich ein langjährig eingespieltes Doppel durch, das wohl die besten Offensivqualitäten bot und zuletzt zusammen viele Einsätze in der I. Herrenmannschaft bestritt.
Das mitfavorisierte Team Peter Helzel und Wolfgang Keil belegte nach nur einer verlorenen Partie gegen die späteren Turniersieger einen guten 2. Platz. Mit einer sehr sicheren Spielweise punkteten Johannes Zeug und Werner Schelling, was am Ende für das routinierte Doppel aus der II. Herrenmannschaft den 3. Platz bedeutete. Mit einer ausgeglichenen Leistung und drei Punkten spielte sich das Familienteam Franz Thoma mit Sohn Markus ins Mittelfeld. Die letzten drei Ränge entschied das Satzverhältnis. Armin Dulisch und Florian Kassner waren hier am besten und landeten mit dem niedrigsten Durchschnittsalter des Turniers auf dem 5. Platz.
Die Entscheidungen im Herren- sowie Jugend-Einzel stehen noch aus. Der zweite Teil des Turniers ist am Freitag, 26. April in der Schulturnhalle geplant.

Endplacierungen im Herren-Doppel:
1.    Hannes Haberstock / Dominik Thoma (18:3 / 6:0)
2.    Peter Helzel / Wolfgang Keil (16:5 / 5:1)
3.    Johannes Zeug / Werner Schelling (12:11 / 4:2)
4.    Franz Thoma / Markus Thoma (12:13 / 3:3)
5.    Armin Dulisch / Florian Kassner (9:15 / 1:5)
6.    Stefan Schönstein / Roberto Kutschick (7:16 / 1:5)
7.    Andreas Ritzer / W. Herrmannsdörfer (5:16 /1:5)

 

 

Einzel-Vereinsmeisterschaft

P. Helzel siegt im Herren-Einzel – A. Dulisch im Jugend-Einzel


Altenstadt (rs) – Nach der Doppel-Vereinsmeisterschaft im Januar richtete die Tischtennisabteilung zum Saisonabschluss die Wettbewerbe im Herren-Einzel sowie Jungen-Einzel aus. Erfreulich war die hohe Teilnahmequote von 12 Spielern bei den Herren und 7 bei den Jungen. Einige junge Akteure meldeten sich für beide Konkurrenzen, um schon wertvolle Erfahrung bei den Herren zu sammeln.

Bei den Herren gewann Peter Helzel das Turnier. Er spielte über den ganzen Turnierverlauf hin eine makellose Bilanz, bis auf das Duell mit Hannes Haberstock, das er mit 2:3 Sätzen abgeben musste. Hannes Haberstock hingegen landete nur wegen einer Niederlage gegen die spätere Nummer 4 Wolfgang Keil und eines etwas schlechteren Satzverhältnisses auf Rang 2. Den 3. Platz sicherte sich Dominik Thoma, der besonders seinen Sieg gegen Wolfgang Keil genoss.

Den Jungen-Wettbewerb dominierte der Titelverteidiger Armin Dulisch, der seine Mannschaftskollegen Florian Kassner und Markus Thoma auf die Plätze 2 und 3 verwies. Auch drei jüngere Spieler standen an den Platten und konnten sich mit den erfahrenen Spielern messen, wobei schon gute Fortschritte zu erkennen waren.


Endplacierungen im Herren-Einzel:

1.    Peter Helzel (32:3 Sätze / 10:1 Spiele)
2.    Hannes Haberstock (32:8 / 10:1)
3.    Dominik Thoma (29:11 / 9:2)
4.    Wolfgang Keil (28:11 / 9:2)
5.    Franz Thoma (22:14 / 7:4)
6.    Johannes Zeug (22:18 / 6:5)
7.    Werner Schelling (21:19 / 5:6)
8.    Wolfgang Herrmannsdörfer (10:28 / 3:8)
9.    Stefan Schönstein (11:29 / 3:8)
10.    Andreas Ritzer (12:29 / 2:9)
11.    Florian Kassner (9:30 / 2:9)
12.    Roberto Kutschick (5:33 / 0:11)

Endplacierungen im Jungen-Einzel:

1.    Armin Dulisch (18:1 / 6:0)
2.    Florian Kassner (15:4 / 5:1)
3.    Markus Thoma (14:7 / 4:2)
4.    Wolfgang Herrmannsdörfer (12:10 / 3:3)
5.    Sven Heßling (7:12 / 2:4)
6.    Markus Dulisch (3:17 / 1:5)
7.    Philipp Kuchler (3:18 / 0:6)

Endplacierungen im Jungen-Doppel:

1.    Markus Thoma / Sven Heßling (6:4 / 2:0)
2.    Florian Kassner / Philipp Kuchler (5:3 / 1:1)
3.    Armin Dulisch / Markus Dulisch (2:6 / 0:2)