Saison 2000/2001

Tischtennissaison 2000/2001                                April 2001

 

 

Tischtennisabteilung Altenstadt, Herren

ALTENSTADTS HERRENTEAMS

PLATZIEREN SICH IM VORDERFELD

 

 

Altenstadt (jk). Nach Abschluß der Spielsaison in der 3. Bezirksliga Ammer, in der die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung vertreten ist, steht das Team wie in den letzten Jahren wieder auf einem vorderen Platz. Allerdings waren die Abstände zwischen sehr vielen Mannschaften heuer so gering, daß schon ein leichter Leistungsschub oder ein kleiner Schwächeanfall zu kräftigen Sprüngen oder Stürzen in der Tabelle führen konnten. Platz 4, punktgleich mit dem Tabellendritten und nur um zwei verlorene Spiele schlechter, das kann sich für Altenstadts 1. Mannschaft sehen lassen. Die Mannschaft zeigte sich in den Spielbilanzen der einzelnen Spieler sehr ausgewogen, allein der Ersatzspieler Holger Kähler (Nummer 1 bei Altenstadt II) verlor von 11 Spielen nur einmal. Herausragend auch Jürgen Henke und Erwin Wied, die das beste Doppel der Liga stellten. Das Team: Jürgen Henke, Erwin Wied, Johann Kurz, Christian Thoma, Peter Helzel und Robert Langer.

 

Endstand 3. Bezirksliga Ammer:

1.      TSV Murnau III                  40:0

2.      TV Prittriching                  26:14

3.      SC Huglfing                      23:17

4.      TSV Altenstadt               23:17

5.      TSV Peißenberg              22:18

6.      SC Burgrain                     22:18

7.      SV Wielenbach                20:20

8.      FT Jahn Landsberg          19:21

9.      VfL Kaufering                   18:22

10.  TTC Birkland                    7:33

11.  TSV Utting                        0:40

 

Die 2. Herrenmannschaft, in der 2. Kreisliga Garmisch-Weilheim nach der Vorrunde noch Herbstmeister, brach in der Rückrunde stark ein, da das Team nur einmal in Bestbesetzung antreten konnte. Mit großer Mühe erreichte es aber dann doch noch Platz 2, der zum Aufstieg in die 1. Kreisliga berechtigen würde. Ob sich die Mannschaft angesichts etlicher Personalprobleme dies antun wird, muß erst einmal abgewartet werden. Trotzdem eine hervorragende Mannschaftsleistung und ein Grund zum Feiern. Das Team: Holger Kähler, Waldemar Ruff, Hannes Haberstock, Panajoti Papadopulos, Manfred Spinler und Franz Thoma.

 

Als einziges Team blieb die neuformierte 3. Herrenmannschaft in der 5. Kreisliga Garmisch-Weilheim in dieser Saison ungeschlagen und landete auf dem 1. Platz. Leider gibt es in dieser Liga keine Aufsteiger, aber das minderte die Freude der Mannschaft über diesen schönen Erfolg nicht im geringsten. Das Team: Florian Ritter, Ralph Schelling, Thomas Krüger, Georg Thoma jun., Werner Schelling, Michael Asimus.

 

 

Fahrradtour ins Karwendl