Saison 1985/1986

I. Herrenmannschaft 85/86

Tischtennissaison 1985/1986

ALTENSTADT MEISTER DER 1. KREISLIGA GARMISCH-WEILHEIM

 

 

Altenstadt. (jk) Einsame Spitze waren Altenstadts Tischtennisspieler in den letzten Monaten, wenigstens was  den Abstand zu ihren  Konkurrenten  in der 1. Kreisliga anging. Mit 34:2 Punkten gelang es ihnen nicht nur, das Feld um ganze neun Punkte hinter sich zu lassen, sondern sie blieben in 18 Spielen – bei 18 Siegen und zwei Untentschieden – als einzige Mannschaft  ohne Niederlage.

 

Im Nachhinein mag es etwas merkwürdig klingen, wenn vor Saisonbeginn die Devise bei den Altenstädtern  „Nur nicht absteigen!“ lautete; daß die Mannschaft so souverän den Meistertitel erobern würde, lag tatsächlich außerhalb dessen, was möglich erschien. Wenn es nun ganz anders gekommen ist, dann könnte das auch folgende Gründe gehabt haben: 1) mit Manfred Hacker kam ein Spieler neu hinzu, der am Hinteren Paarkreuz eine mehr als solide Leistung bot; 2) Jürgen Henke spielte endlich am Vorderen Paarkreuz, wo er seiner Leistungsfähigkeit nach richtig placiert ist; 3) dadurch konnten andere Spieler um ein Paarkreuz abrücken, was z. B. Peter Helzel zu einem 100%igen Erfolg am Hinteren Paarkreuz verhalf; 4) Siegfried Stadler und Manfred Spinler konnten ihre Gewinnquoten am Mittleren Paarkreuz im Vergleich zum Vorjahr steigern und Johann Kurz konnte, obwohl er nicht mehr so viel Wettkampfpraxis wie im Vorjahr hatte, wieder dreiviertel seiner Spiele gewinnen; 5) durch diese Veränderungen war die Mannschaft in ihrer Leistung geschlossener, wenn auch am Ende die beiden Ersatzspieler Michael Klinger und Werner Holl im Vergleich zum Stamm leider wenig zum Erfolg der Mannschaft beitragen konnten.

 

Die Mannschaft: Doppel: Kurz/Stadler (14:3); Henke/Spinler (13:5); Einzel: Jürgen Henke (21:9), Johann Kurz (15:5); Siegfried Stadler (22:7), Manfred Spinler (16:12); Peter Helzel (23:1), Manfred Hacker (20:4); Michael Klinger (4:12), Werner Holl (1:3).

 

 


Mitglieder der Tischtennisabteilung 1985/1986