Gesichter einer Gemeinde: Diesmal mit Julia Brunner

Die Fragen, die in der Rubrik "Gesichter einer Gemeinde" stets die gleichen sind, beantwortet diesmal Julia Brunner; sie stammt aus Peiting und wohnt seit einigen Jahren mit ihrem Mann in Altenstadt. 

Welche Hobbys pflegen Sie?
Badminton, Skifahren und nette Abende mit Freunden.

Ihr Talent?
Man sagt mir immer wieder, dass ich ein Organisationstalent bin.

Was macht Sie wütend?
Ungerechtigkeit.

Der Lieblingsplatz in der Gemeinde?
Alles, was im Grünen ist! 

Was schätzen Sie an Ihrem Wohnort?
Es ist alles da was man zum Leben braucht, aber trotzdem ist es immer schön ruhig und gemütlich.

Was finden Sie verbesserungswürdig?
Es könnte ein bisserl mehr freie Bauplätze geben.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?
Ein ganz neues Leben von Jojo Moyes.

Lieblingsblume?
Die Gerbera – in allen Farben!

Welche Musik hören Sie gerne?
Deutsch-Pop, am liebsten Sportfreunde Stiller.

Ein Tag ohne Zwänge – wie würden Sie ihn verbringen?
Zuerst ausschlafen und dann einen schönen Ausflug ins Grüne unternehmen.

Was würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?
Ein Buch, einen kühlen Cocktail und einen Sonnenschirm.

Informativ und unterhaltsam soll sie sein, die Serie "Gesichter einer Gemeinde". Sie erscheint regelmäßig auf der Homepage der Gemeinde. Das nächste Gesicht bringen wir dann voraussichtlich zum Mai.