Geschichte der Tischtennisabteilung

M. Holl u. G. Thoma sen.

 

TISCHTENNISABTEILUNG ALTENSTADT: KLEIN, ABER OHO

 

Die Tischtennisabteilung Altenstadt (Gründung: 1949) hat sich in ihrer mehr als 50-jährigen Geschichte aus kleinsten Anfängen heraus zu einer Sportabteilung entwickelt, die weit über die Landkreisgrenzen bekannt geworden ist und allseits respektiert wird.

 

Es waren nicht viel mehr als ein halbes Dutzend Spieler, die in der alten Schule (dem jetzigen Rathaus) zu spielen begannen. Der erste offizielle Spielbericht einer Herrenmannschaft geht auf den Herbst 1962 zurück. Ende der 60er Jahre zogen die Tischtennisspieler in den Saal des damaligen Neuwirt. Von dort gingen sie für kurze Zeit in die Turnhalle der Kaserne Altenstadt, bis im Herbst 1971 die Schulturnhalle Altenstadt zur Verfügung stand.

 

Die sportlichen Möglichkeiten für die Abteilung erweiterten sich dadurch beträchtlich. Schon bald konnte die Abteilung erste Schüler und Jungenmannschaften für den Spielbetrieb des Verbandes melden und schließlich kam auch noch eine zweite Herrenmannschaft dazu. Nur für kurze Zeit gab es eine Mädchenmannschaft. Das Interesse von Mädchen und Frauen für Tischtennis war in Altenstadt bisher gering. Mehrfach war die Tischtennisabteilung Ausrichter von Jugendturnieren auf Kreis- und Bezirksebene und bis vor einigen Jahren gab es regelmäßig ein Jedermannturnier. Altenstädter Spieler und Mannschaften waren bei Einzel- und Mannschaftsturnieren erfolgreich. Gerade in den frühen 70er Jahren waren einige Altenstädter Jungen im Kreis regelrecht gefürchtet, weil sie bei Turnieren die ersten Plätze meist unter sich ausmachten.

 

Von Beginn an wurde die Abteilung von Michael Holl mit viel Engagement geführt. Er war mehr als 25 Jahre Abteilungsleiter und in dieser Zeit oft "Mädchen für alles". Die längste sportliche Karriere im Altenstädter Tischtennis kann unser früherer Bürgermeister Georg Thoma sen. aufweisen, der nicht nur von der Gründungszeit bis in die 90er Jahre hinein aktiv war, sondern auch noch seine zwei Söhne mitbrachte, die beide seit vielen Jahren bei uns mitspielen.

 

Die Abteilungsleitung übernahm dann im Jahre 1988 Georg Thoma jun.  Er wurde 2001 von Hannes Haberstock abgelöst, um das Amt des TSV Vorsitzenden auszuführen. Seit 2004 steht nun der ehemalige Technische Leiter Werner Schelling der Tischtennisabteilung vor.

 

In den letzten 50 Jahren spielten weit mehr als 150 Personen in Tischtennismannschaften der Abteilung mit und viele andere nutzten die Möglichkeit zum regelmäßigen Training.